schwingende Pferde

Was ist Taiji?

Image
Taiji ist eine in China entstandene Innere Kampfkunst.
Heutzutage wird Taiji einerseits als ausgeklügelte Kampfkunst zur Selbstverteidigung gelehrt, aber auch immer mehr als ganzheitliches Gesundheitssystem für Menschen jeden Alters betrachtet und betrieben.

In einem entspannten Körper steckt viel mehr Kraftpotenzial als in einem festen Körper. Gleichzeitig kann die Angriffsenergie eines Gegners abgeleitet bzw. an den Angreifer zurückgegeben werden.

Durch die fließenden Bewegungen, welche sich mit dem natürlichen Atemrhythmus verbinden, wird die gesamte Muskulatur weicher und alle Gelenke werden besser durchblutet. Selbst der Gang wird durch den geraden Rücken, bei zunehmend harmonischem Körpergefühl aufrechter. Die Bewegungen werden mit dem natürlichen Atemrhythmus verbunden. Das „Qi“, sprich die Lebensenergie wird aktiviert. Daraus entstehen Wohlgefühl, Entspannung und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Innere Stärke, Beweglichkeit und Ausgeglichenheit spiegeln sich auch in der Psyche wieder.

Gefordert ist eine hohe Konzentration, sowohl auf den Körper, als auch auf die richtige Durchführung der Bewegungen und das Halten der Balance.

 

Taiji beinhaltet einen großen Schatz, welchen wir als Reiter gut nutzen können:

Image
Durch das Einnehmen der dafür notwendigen Körperhaltung, verbessert sich sehr bald die Erdung des Menschen. Das bedeutet, es wird eine gute Verbindung zwischen Körper und Geist des Menschen zur Erde hergestellt.

Schon dies allein ist eine Wohltat für das Pferd.

Unsere Körperstrukturen werden gespürt, gelöst und lassen sich neu ausrichten. Der gesamte Körper des Reiters wird beweglicher, die Gelenke werden geschmeidiger, die Muskeln gestärkt.

Es wird besonders die Wahrnehmung der kleineren Muskeln bewusster und diese können dann beim Reiten gezielter eingesetzt werden.

Durch regelmäßiges Praktizieren verbessert sich insgesamt die Körperhaltung, der Gang wird aufrecht, der Rücken streckt sich und Schmerzen verschwinden.

Taiji wirkt sich aber auch auf die Psyche positiv aus. Mit der Zeit wird man ausgeglichener, ruhiger und ist psychisch entspannter.