schwingende Pferde

Taiji und Tensegrity

Taiji ist die perfekte Bewegungskunst um das Model des Tensegrity zu erspüren und umzusetzen!
Tensegrity ist ein englisches Kofferwort aus tension (Zugspannung) und integrity (Ganzheit, Zusammenhalt).

Oder auf Deutsch: Der Begriff Tensegrität entsteht durch die Zusammensetzung der Wörter Tension und Integrität.

Tension - stammt von dem lateinischen Wort tendere, "spannen, ausstrecken, hinlenken".

Integrität - stammt vom lateinischen Wort integer, das in diesem Zusammenhang mit "gesund, unversehrt, widerspruchsfrei und vernünftig" übersetzt werden kann.

Es beschreibt perfekt die Prinzipien, die wir benötigen, um uns einen gut aufgespannten, kräftigen und damit tragfähigen Körper des Pferdes vorzustellen.

Man kann schon an kleinen Modellen dieses Prinzips gut sehen und verstehen, wie sich Druck und Zug auf das gesamte System auswirkt.

Diesem Prinzip folgt auch die Abfolge der „Formen“ im Taiji.

Formen sind Bewegungsabläufe, welche stets die Aufmerksamkeit auf das gesamte Körpersystem in Ihrem Zusammenspiel und ihrer Ausrichtung hat.

Genau das ist essentiell für die Bewegung mit dem Pferd, sowie das Reiten.