schwingende Pferde

Was ist Verhaltenstherapie?

Mir ist wichtig, dass die Kommunikation zwischen Pferd und Reiter stimmt.
Dafür bedarf es keiner "Pferdeflüsterei", sondern guter Beobachtungsgabe, gezielter Körpersprache und geduldiger Konsequenz.

Um ein Pferd effektiv trainieren zu können, muss ich zunächst sicher gehen, dass es mich versteht.
 
 

Die Ziele:

  • Teamarbeit zwischen Pferd und Reiter. Das Pferd muss sich der Gegenwart seines Besitzers oder Trainers entspannen können. Dafür muss dieser sich sehr gut selbst wahrnehmen und einen Plan haben für sein jeweiliges Vorgehen.
  • Effektiver Muskelaufbau. Nur ein Pferd mit entspanntem Interieur kann sein Exterieur entspannen. Ein Pferd das den Menschen versteht, kann von ihm lernen, trainiert werden und folglich auch erst dann Muskeln aufbauen.
  • Sicherheit des Reiters. "Gehorsam basiert auf Vertrauen", d.h. in einer Gefahrensituation wird das Pferd erst die Reaktion des Reiters abwarten, bevor es sich für eine evtl. Flucht entscheidet. Vertrauen des Pferdes bedeutet Sicherheit für den Menschen!

Es ist nicht nur möglich, das Psychische physisch zu beeinflussen und umgekehrt, sondern es geht überhaupt nicht anders.

"Ein Pferd ist von Natur aus gutmütig und tut alles das, wozu es im Augenblick überhaupt imstande ist, sofort, wenn es verstanden hat." (Becher,Rolf, Springfreude mit Pferden, Verlag Paul Parey, Berlin und Hamburg 1993)